Naturheilkunde: diese Mittel helfen gegen Magen-Darmkrämpfe

Magen-Darm-Krämpfe: wer hat die nicht einmal? Wenn Sie nur selten ist gelegentlich einmal auftreten, deuten sie meist auf eine harmlose Erkrankung hin. Werden sie jedoch zu einem regelmäßigen Phänomen, sollte man unbedingt Beachtung schenken – und eine Untersuchung veranlassen, wenn die Ursache noch nicht bekannt ist. Magen-Darm-Krämpfe: die harmlosen Ursachen  Wenn man einen allgemeinen Artikel…

Vitamin D-Dosierung bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: gibt es Unterschiede?

Erfolge mit „Mega-Dosen“ Vitamin D wurden mir bisher immer nur von Crohn-Patienten berichtet…  Man soll das ja nicht verallgemeinern. Als Heilpraktiker mit einem Patientenstamm von vielleicht einigen 100 Patienten kann ich nur sehr begrenzt statistische Aussagen über die Wirkung beispielsweise von Vitaminen oder andere Nahrungsergänzungen treffen. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch der…

Was sagen Tests auf IgG-Nahrungsmittelunverträglichkeiten aus?

Eigentlich ist um diese Art von Tests in den letzten zehn Jahren ein regelrechter Hype entstanden. „Damit kann man genau herausfinden, welche Nahrungsmittel jemand verträgt und welche nicht!“ …und wenn man dies weiß, kann man sein Leben danach ausrichten und erfährt Linderung nicht nur von Darm- sondern auch von Allgemeinsymptomen, die irgendwie mit dem Darm,…

(Probiotische) Joghurts und chronisch-entzuendliche Darmerkrankungen

Darin sind die meisten sich einig: Probiotika haben „irgendwo“ ihren Nutzen in der modernen Lebensweise, und natürlich auch solche in Joghurt. Nicht umsonst haben sich seit der Jahrtausendwende Joghurt-Hersteller einen Riesenmarkt mit Probiotika erschlossen. Was ich von probiotischen Joghurts halte, das habe ich bereits an verschiedenen Stellen kundgetan – nämlich wenig. Ein Kollege von mir…

Sekretorisches Immunglobulin A und seine Bedeutung (nicht nur) für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen werden in aller Regel bei der Suche auf Antworten Laborwerte bestimmen lassen, für deren Kosten sie aus eigener Tasche aufkommen müssen. Dazu gehören auch Analysen zur Bestimmung der Mikroökologie des Darms. Neben den verschiedenen Bakterienstämme, ihre Anzahl und ihr Verhältnis zueinander, werden gerne auch immunologische Parameter bestimmt. Einer dieser Parameter ist…

Medikamente, Darmflora, Darm- und Allgemeinsymptome

Seit einigen Jahren stellen immer mehr medizinische Studien die Wichtigkeit der Darmflora für unsere Gesundheit heraus. Die Darmflora, oder moderner: das Mikrobiom, scheint direkt oder indirekt sehr viele Aspekte unserer Gesundheit zu beeinflussen, vom Schalten und Walten des vegetativen Nervensystems über unsere mentale Frische und das Wohlbefinden hin bis zu handfesten organischen Faktoren: Stoffwechsel, Cholesterin,…

Natürliche Durchfallmittel – sanft und effektiv: meine „Top Ten“

Wenn Sie, vor sagen wir einmal einigen Jahrzehnten Durchfall hatten, waren die Ursachen relativ simpel zu diagnostizieren: Sie hatten entweder eine Infektion, eine Lebensmittelvergiftung, massiven psychischen Stress oder Sie haben schlicht und ergreifend zu viel, zu scharf, zu sauer, zu süß gegessen oder zu viel Alkohol getrunken. So ein Durchfall ist nach einigen Tagen in…

Ist das Reizdarmsyndrom eine Vorstufe chronisch-entzuendlicher Darmerkrankungen?

Reizdarm ist nach wie vor in der Medizin ein ziemliches Rätsel. Aber immerhin: mittlerweile wurde die Erkrankung in der medizinischen Forschung aus der „rein psychosomatischen Ecke“ herausgeholt. Beim Reizdarmsyndrom scheinen psychische und organische Einflüsse von Betroffenem zu Betroffenem in unterschiedlichen Anteilen miteinander in Wechselwirkung zu treten. Der Einfluss von Darmflora und darmassoziiertem Nervensystem auf das…

Hilfe, ich vertrage kein Obst! – was tun?

Vorneweg: Obst gilt als gesund. Aber erstens ist es das nicht für jeden und zweitens – wie Paracelsus schon sagte – die Dosis macht das Gift. Manche Menschen können Obst in normalen Mengen essen. Manche Personen können nur sehr wenig Obst essen, und einige kommen damit überhaupt nicht klar: selbst auf kleine Mengen Obst reagiert…

Ist das Reizdarmsyndrom eine „Vorstufe“ chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen?

Reizdarm ist nach wie vor in der Medizin ein ziemliches Rätsel. Aber immerhin: mittlerweile wurde die Erkrankung in der medizinischen Forschung aus der „rein psychosomatischen Ecke“ herausgeholt. Beim Reizdarmsyndrom scheinen psychische und organische Einflüsse von Betroffenem zu Betroffenem in unterschiedlichen Anteilen miteinander in Wechselwirkung zu treten. Der Einfluss von Darmflora und darmassoziiertem Nervensystem auf das…