Was macht Vitamin D mit Ihrer Darmgesundheit?

Vitamin D: bis vor rund 10 Jahren brachte man dieses Vitamin nur mit der Gesundheit der Knochen in Verbindung. In der Zwischenzeit hat es sich herumgesprochen: Vitamin D hat wichtige Funktionen fürs Immunsystem. Zu wenig von diesem Vitamin, das eigentlich die Vorstufe eines Hormons ist, hat sehr negative Auswirkungen. Wir stellen uns mit dem heutigen…

Nahrungsmittelintoleranzen – woher kommen sie?

Woher kommen Nahrungsmittelintoleranzen? Wenn man nach Wikipedia, Doccheck und Co. geht, sind die Ursachen klar: biochemische Faktoren, Mangel an bestimmten Enzymen, Durchlässigkeit der Darmbarriere und zu hohe Konzentration der betreffenden Substanzen im Darm. So weit, so gut. Aber danach fragen wir heute nicht. Das Internet bietet in diesem Bereich mehr als genug Informationsmöglichkeiten. Die Frage,…

Reizdarm durch genetisch manipulierte Pflanzen und Pestizide?

Wenn wir Darmprobleme wie Reizdarm oder Morbus Crohn haben – sind Pflanzenschutzmittel oder genetisch manipulierte Pflanzen zumindest mitbeteiligt daran? Haben wir, beziehungsweise haben unsere Großeltern und deren Eltern nicht einmal reichlich Getreide / Brot und Milchprodukte verzehrt – quasi als „Basis“ ihrer Ernährung? Waren diese Nahrungsmittel vor, sagen wir bis vor zwei Jahrzehnten, nicht einmal…

Bauchschmerzen bei Kindern – ab wann zum Arzt?

Bauchschmerzen bei Kindern – die meisten Gesundheits-Institutionen sind sich darüber einig, dass die Ursache meist harmlos sind. Doch wir leben in einer Zeit, in der sich ernsthafte Ursachen für verschiedene Magen-Darmbeschwerden schon bei jungen Menschen immer weiter ausbreiten. Deswegen sollte man als Eltern unbedingt unterscheiden können. Ein Baby kann sich überhaupt nicht, ein Kind nicht…

Honig: gesund oder schaedlich fuer den Darm?

Faktencheck: Zucker tut den Darm nicht gut. Wie sieht es mit Honig aus? Immerhin besteht Honig zu einem großen Teil aus Zucker. Als durchschnittlicher Gehalt aller deutschen Honigsorten der Zuckergehalt von etwa 82 % angegeben. Der Rest verteilt sich auf Wasser (ca. 17 %) und auf verschiedene Nährstoffen: Mineralstoffe, Proteine, Aminosäuren, Spurenelemente, Vitamine. Honig gilt…

Kohlenhydrate, Stärke und Darmprobleme

Wenn Sie sich heute mit modernen Zivilisationskrankheiten von Reizdarm über Fibromyalgie, chronisches Erschöpfungssyndrom, Hashimoto, Morbus Crohn, multipler Sklerose etc. auf so genannten „alternativen Gesundheits-Seiten“ umschauen, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit einen großen gemeinsamen Nenner finden:   „Die Kohlenhydrate sind schuld!“  Natürlich der Weizen! Das Getreide allgemein selbstverständlich. Und wo wir gerade bei Getreide sind: Gluten…

Naturheilkunde: diese Mittel helfen gegen Magen-Darmkrämpfe

Magen-Darm-Krämpfe: wer hat die nicht einmal? Wenn Sie nur selten ist gelegentlich einmal auftreten, deuten sie meist auf eine harmlose Erkrankung hin. Werden sie jedoch zu einem regelmäßigen Phänomen, sollte man unbedingt Beachtung schenken – und eine Untersuchung veranlassen, wenn die Ursache noch nicht bekannt ist. Magen-Darm-Krämpfe: die harmlosen Ursachen  Wenn man einen allgemeinen Artikel…

Was sagen Tests auf IgG-Nahrungsmittelunverträglichkeiten aus?

Eigentlich ist um diese Art von Tests in den letzten zehn Jahren ein regelrechter Hype entstanden. „Damit kann man genau herausfinden, welche Nahrungsmittel jemand verträgt und welche nicht!“ …und wenn man dies weiß, kann man sein Leben danach ausrichten und erfährt Linderung nicht nur von Darm- sondern auch von Allgemeinsymptomen, die irgendwie mit dem Darm,…

Das Fruchtzucker-Dilemma – ganzheitlich betrachtet

Fruchtzucker (Fructose) ist der Zucker, der am häufigsten und natürlicherweise in Früchten vorkommt. In Obst also, das ja gemeinhin als gesund gilt. Fruchtzucker lässt den Blutzucker nicht schnell ansteigen. Bis vor nicht allzu langer Zeit wurde Fruchtzucker den Diabetikern als „schonende Süße“ nahegelegt. …und dann kam alles ganz, ganz anders!  So vor rund einem knappen…

Die Bauchspeicheldrüse – unterschätzt für den Darm

Ein Organ, das bei der Betrachtung der Bauchspeicheldrüse oft „übersehen“ wird Die Bauchspeicheldrüse ist nur ein relativ kleines, unscheinbares Organ. Sie wiegt nur etwa 60-100 g. Aber: sie ist die größte Drüse des Körpers. Und vor allen Dingen ist ihre Leistung einfach nur mit dem Wort „überirdisch“ beschreibbar. Dieses kleine Organ stellt nämlich pro Tag…